Umweltminister Röttgen wird gegangen, Altmaier soll kommen

Norbert ROETTGEN / Foto: www.bmu.de
Norbert ROETTGEN / Foto: www.bmu.de
(WK-intern) – Bundeskanzlerin Angela Merkel hat heute bekanntgegeben, das Sie Bundespräsident Gauck um die Entlassung von Umweltminister Norbert Röttgen gebeten hat. Auf gut Deutsch: Sie schmeißt ihn raus.

Foto: Norbert ROETTGEN / Foto: www.bmu.de

Nach der Wahlniederlage in NRW wurden die Stimmen innerhalb der CDU immer lauter, das Röttgen auch als Umweltminister nicht mehr tragebar ist. In einem gestrigen Interview hatte auch CSU-Seehofer versteckt den Rausgeschmiss gefordert.

Laut einer Meldung von n-tv soll Merkel vorgeschlagen haben, Fraktionsgeschäftsführer Peter Altmaier zum neuen Umweltminister zu ernennen.

SPD-Umweltexperte Ulrich Kelber meinte zum Rausschmiss von Röttgen: “Wir werden nun vermutlich erleben, wie Schwarz-Gelb Röttgen auf billigste Art die Schuld an der total verkorksten Energiepolitik zuschiebt”.

Anderseits kann man auch sagen, das so langsam aber sicher in der derzeitigen Regierung immer mehr nur noch eine das sagen hat: Angela Merkel.

WK / CIS

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top