Offshore-Windvorhersage ist ein wertvolles Werkzeug im Strommarkt

Offshore-Wetterprognosen / Foto: HB
Offshore-Wetterprognosen / Foto: HB

(WK-intern) – Fachseminar informiert über die speziellen Anforderungen an die Offshore-Meteorologie für Windparks

Oldenburg/Essen – In Nord- und Ostsee sind rund 30 Offshore-Windparks genehmigt und für etwa 80 weitere liegen dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) nach Expertenmeinung Anträge vor.

Bis 2030 sollen in Deutschland Offshore-Windenergieanlagen (OWEA) mit einer Leistung von rund 25.000 Megawatt installiert werden.

Für dieses Ziel ist es erforderlich, die meteorologischen Parameter und wetterbedingten Fluktuationen im Offshore-Windpark besser zu kennen.

Lasermessungen der Windgeschwindigkeit mit LiDAR-Systemen im Windpark ermöglichen zunehmend verlässliche Windvorhersagen bis zu 48 Stunden.

Dadurch lassen sich Windschwankungen und die damit verbundene unregelmäßigen Einspeisungen von Strom ins Netz besser ausgleichen und die Prognosesicherheit kontinuierlich verbessern. Mit Blick auf die Investitionskosten müssen sich die Erträge aus dem Offshore-Windpark an den vorliegenden Wind- und Ertragsgutachten messen lassen. Wichtige Kennzahlen sind hierfür die Datennutzung zur Leistungsbestimmung einzelner Anlagen sowie für den gesamten Windpark.

Wie sich die vertraglich garantierte Leistung und die Stromerträge aus dem Offshore-Windfeld erreichen lassen, zeigt Dipl.-Phys. Thomas Pahlke (Overspeed GmbH & Co. KG) am 12. Juni 2012 in Bremen auf. Der Energiemeteorologe Dipl.-Phys. Jens Tambke (ForWind) geht auf die meteorologischen Aspekte ein und Dipl.-Phys. Jörge Schneemann (ForWind) erörtert die Messung mit LiDAR-Systemen.

Die ForWind-Academy und das Haus der Technik setzen mit dieser Veranstaltung ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort.

Fachliche Fragen beantwortet Katharina Segelken (Leitung ForWind-Academy) unter der Tel: 0441-798 5088 und E-Mail: katharina.segelken@forwind-academy.com.

Weitere Informationen finden Interessierte im Internet unter
www.forwind-academy.com

www.hdt-essen.de/windenergie

 

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top