GE und Tamoin besiegeln Meilenstein-Abkommen für WEA-Servicevertrag mit Iberdrola

  • (WK-intern) – Bislang größter Servicevertrag für GE-Windenergieanlagen in Europa

  • Vertrag umfaßt 310 Windenergieanlagen in Windparks in ganz Spanien

  • 3-Jahres-Abkommen hilft Iberdrola, seine Ziele für saubere Energie zu erreichen

MADRID, SPANIEN – Ein aus GE (NYSE:GE) und dem spanischen Energiedienstleister Tamoin Energías Renovables bestehendes Konsortium hat mit Iberdrola,  einem der weltgrößten Windenergieunternehmen mit Sitz in Madrid – einen Vertrag zur Wartung von Windenergieanlagen unterzeichnet. Das Abkommen deckt 310, auf spanischem Boden errichtete Windenergieanlagen von GE ab – und damit die größte Anzahl von  GE Anlagen, die je durch einen einzelnen Wartungsvertrag in Europa erfasst worden ist.

Der mit einer Laufzeit von drei Jahren und einer Verlängerungsoption von zwei Jahren ausgestattete Vertrag stellt die Weichen für eine langfristige Kooperation  zwischen Iberdrola, GE und Tamoin. Während GE technologisches Know-how einbringt und mit der Bereitstellung von Ersatzteilen, Experten und technischer Unterstützung für optimale Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit sorgen wird, stellt Tamoin qualifiziertes Personal zur Verfügung.

Gegenstand des Abkommens sind geplante und ungeplante Wartungsaktivitäten an Windenergieanlagen von GE in den Iberdrola-Windparks Cuesta Colorada, Cerro Calderón, Cerro Palo, Muela 1, Maza, Calleja, Isabela und Sierra Quemada y Gavilanes.

„Zusammen mit Tamoin als Partner ist es unser Ziel, unserem Kunden Iberdrola Serviceleistungen auf höchstem Niveau anzubieten. Mit optimierten Prozessen sowie neuester GE-Technologie möchten wir Iberdrola helfen, seine Betriebskosten zu optimieren und gleichzeitig größtmögliche Energieerträge zu erzielen,“ sagte Ramon Paramio, Leiter des Servicegeschäfts für die Erneuerbaren Energien von GE in Europa.

Die Zusammenarbeit zwischen GE, Tamoin und Iberdrola ist nicht neu. So erfüllt das Konsortium bereits seit zwei Jahren ein laufendes Service-Abkommen für Iberdrola Windparks in Deutschland und Polen, und auch GE beliefert Iberdrola seit längerem mit technischen Ausrüstungen und Dienstleistungen im Rahmen thermischer, aeroderivativer und erneuerbarer Energieprojekte.

Der Geschäftsbereich mit Serviceleistungen des Erneuerbare Energien-Business von GE wächst rasant. Das Unternehmen verdoppelte sowohl in 2010 als auch in 2011 seine Investitionen in Forschung und Entwicklung in diesem Bereich, um auch weiterhin ein Dienstleistungsangebot von Weltklasse präsentieren zu können. Servicelösungen von GE im Bereich Wind umfassen neben den fortschrittliche Technologien des Unternehmens und seinen globalen Ressourcen und Service-Einrichtungen auch ein Netzwerk hochqualifizierter lokaler Techniker, die eng in die Engineering-Organisationen von GE eingebunden sind. Servicevereinbarungen mit GE eröffnen Kunden den Zugang zu einer Vielzahl von Aufrüstungsmöglichkeiten für Windenergieanlagen, die auf kontinuierlicher Produktentwicklung und umfassendem Produktwissen basieren.

Dr. Karin Funke-Rapp
GE Energy
karin.funkerapp@ge.com

PM: Nicole Jung <njung@hopscotch.eu>

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top