Leclanché Lithium-Ionen-Zellen bestehen internationalen TÜV Sicherheitstest

Leclanché Brochure
Leclanché Brochure


  • (WK-intern) – Leclanché produziert High Tech Lithium-Ionen-Zellen und integriert diese in Speichersysteme für erneuerbare Energien

  • Zellen werden umweltfreundlich hergestellt und erreichen lange Produktlebensdauer

  • TÜV Rheinland hat Leclanché’s Lithium-Ionen-Zellen nach anspruchsvollem Standard der Battery Safety Organisation (BATSO) erfolgreich getestet

  • Produktionslinie mit einer Kapazität von 1 Million Zellen im badischen Willstätt geht Mitte des Jahres in Betrieb

Yverdon-les-Bains – Leclanché S.A. (SIX Swiss Exchange: LECN), ein Schweizer Unternehmen, das auf Energie-Speicherlösungen auf Basis von Lithium-Ionen-Technologie spezialisiert ist, hat die Tests für Anwendersicherheit nach BATSO 01:2011 (Battery Safety Organization) für ihre Lithium-Ionen-Zellen erfolgreich bestanden. Die unabhängigen und anspruchsvollen Tests wurden vom TÜV Rheinland nach dem BATSO-Standard durchgeführt, basieren auf einer Reihe von elektrischen und mechanischen Verfahren und unterstreichen den hohen Sicherheitsstandard der Leclanché-Zellen.

„Die Energiewende ist nur dann möglich, wenn die aus erneuerbaren Quellen erzeugte, fluktuierende elektrische Energie auch gespeichert werden kann. Leclanché entwickelt und produziert Speicherlösungen basierend auf unserer patentierten Lithium-Ionen-Technologie. Wir stellen mit der effizienten Speicherung das fehlende Element zur Verfügung, erneuerbare Energie dann zu nutzen, wenn sie benötigt wird. Dabei ist die Anwendersicherheit unserer Lithium-Ionen-Technologie das oberste Gebot. Unser patentierter keramischer Separator und das spezifische Zelldesign gewährleisten eine hohe Stabilität, die sich auch in der Leistung und Langlebigkeit unserer Zellen widerspiegelt. Die Skalierbarkeit unserer Technologie ermöglicht zudem ein breites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten sowohl bei stationären als auch mobilen Speicherlösungen“, sagt Dr. Ulrich Ehmes, CEO von Leclanché.

Anfang des Jahres lieferte Leclanché Zellen für das erste Speichermodul des industriellen Energiespeichermarktes aus, das mit Lithium-Ionen-Zellen der neuesten Generation ausgestattet ist. Mit ihren speziellen Sicherheitsmerkmalen und bis zu 15’000 vollen Lade- und Entladezyklen eignen sich die Leclanché Lithium-Ionen-Zellen insbesondere für hochzyklische Anwendungen wie beispielsweise zur Stabilisierung der Netzlast oder als Massenspeicher von Wind- und Solarenergie.

Die neue Serienproduktionsanlage für grossformatige Lithium-Ionen-Zellen ist im badischen Willstätt im Aufbau. Bis Ende des zweiten Quartals 2012 soll der Fertigungsbetrieb auf dem insgesamt 6.000m² grossen Areal aufgenommen werden. Auf der Produktionslinie können rund 1 Million grossformatige, Lithium-Ion-Titanat-Zellen des Typs 35 Ah mit umgerechnet bis zu 76 MWh Speicherkapazität pro Jahr hergestellt werden. Darüber hinaus verzichtet Leclanché als einer der ersten Zell-Hersteller bei der Produktion der Elektroden gänzlich auf den Einsatz von Lösungsmitteln. Leclanché stellt seine Speicherlösungen auf der Intersolar in München vom 13. – 15. Juni 2012 vor.

Über Leclanché
Leclanché ist Spezialist für massgeschneiderte Energiespeichersysteme. Die Strategie von Leclanché ist darauf ausgerichtet, seine Position als einer der führenden Hersteller von Lithium-Ionen-Zellen und Anbieter von elektrischen Speicherlösungen für erneuerbare Energien in Europa auszubauen. Die 2 ersten strategischen Prioritäten gelten stationären Heimspeicherlösungen für elektrischen Strom sowie der Expansion in die Märkte für stationäre, industrielle und netztechnische Stromspeicherlösungen. Durch die Beteiligung an Forschungskonsortien, die sich auf Offroad-Lösungen und Anwendungen im Fahrzeugbereich konzentrieren, ist Leclanché gut positioniert, neue und entstehende Marktchancen zu nutzen.

Durch eine einzigartige, lizenzierte Separator-Technologie, dem Kernelement in Lithium-Ionen-Zellen und Fokus auf Titanat Zellen, ist Leclanché in der Lage, Zellen mit überdurchschnittlichen Sicherheitsmerkmalen und Lebensdauer in automatisierter Produktion herzustellen. Leclanché verfügt heute über eine vollautomatisierte Pilotlinie zur Herstellung grossformatiger Lithium-Ionen-Zellen mit einer Produktionskapazität von bis zu vier MWh pro Jahr. Zum Ende des zweiten Quartals 2012 erwartet Leclanché den Produktionsstart der neuen Massenproduktionsanlage für grossformatige Lithium-Titanat-Zellen mit einer installierten kommerziellen Gesamtkapazität von bis zu 76 MWh pro Jahr.

Leclanché wurde 1909 in Yverdon-les-Bains gegründet. Durch die Integration eines Spin-Offs der Fraunhofer-Gesellschaft im Jahr 2006 entwickelte sich die Firma von einem traditionellen Batteriehersteller zu einem führenden Entwickler und Hersteller von Lithium-Ionen-Zellen in Europa. Leclanché erzielte im Jahr 2011 einen Umsatz von CHF 13,4 Mio. und beschäftigt momentan 120 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Yverdon-les-Bains (Schweiz) und einen Produktionsstandort in Willstätt (Deutschland). Leclanché ist an der SIX Swiss Exchange (LECN) kotiert.

Leclanché Brochure

Pressekontakt:
Christophe Lamps
Dynamics Group S.A.
cla@dynamicsgroup.chcla@dynamicsgroup.ch

Pressekontakt für Deutschland:

Markus Wieser
CNC AG
markus.wieser@cnc-communications.com

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält mit Bezug auf die Geschäftstätigkeiten von Leclanché in die Zukunft gerichtete Aussagen, die beispielsweise aufgrund der Begriffe “strategisch”, “beantragt”, “einführen”, “wird”, “geplant”, “erwartet”, “Verpflichtung”, “bestimmt”, “vorbereitend”, “plant”, “schätzt”, “zielt ab”, “könnte/würde”, “potentiell”, “erwartend”, “geschätzt”, “Antrag” oder ähnlichen Ausdrücken identifiziert werden können oder aufgrund von ausdrücklichen oder impliziten Äusserungen betreffend die Aufstockung von Leclanchés Produktionskapazität, betreffend Anfragen für bestehende Produkte oder zukünftige Einnahmen von solchen Produkten, betreffend potentielle zukünftige Umsätze oder Einnahmen von Leclanché oder einer ihrer Geschäftsbereiche. Sie sollten damit keine übertriebenen Erwartungen verbinden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen reflektieren die gegenwärtige Ansicht von Leclanché betreffend zukünftiger Ereignisse und enthalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, welche zukünftige Resultate, Performance und Leistungen erheblich von den erwartenden abweichen lassen können. Es gibt weder eine Garantie, dass die Produkte von Leclanché eine bestimmte Ertragshöhe erzielen noch eine Garantie, dass Leclanché oder einer ihrer Geschäftsbereiche ein bestimmtes Finanzziel erreichen.

PM: Alwin Binder
Alwin.Binder@cnc-communications.com

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top