Deutsche Windtechnik Service erhält ISO 9001:2008-Zertifizierung

Windrad / Foto: HB
Windrad / Foto: HB

(WK-intern) – Deutsche Windtechnik AG –Bremen/Ostenfeld – Die Deutsche Windtechnik ist ab sofort im Bereich Service/Instandhaltung nach DIN EN ISO 9001:2008 durch GL Systems Certification zertifiziert.

Damit dokumentiert das Unternehmen, dass es konsequent nach den Maßstäben eines ziel- und leistungsorientierten Qualitätsmanagements arbeitet.

Für die Bereiche Rotorblatt, Turm, Fundament und Sicherheit wird die Zertifizierung in naher Zukunft ebenso erwartet.

“Von Anfang an haben wir darauf geachtet, unsere Einheiten unter Aspekten des Qualitätsmanagement zu organisieren. Qualität, Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sind für uns primäre Erfolgsfaktoren”, erläutert Matthias Brandt, Vorstand der Deutschen Windtechnik, den Weg zum Erwerb der ISO 9001. Insbesondere die Instandhaltung von Windenergieanlagen erfordere ein durchgängiges Managementsystem. Hauke Behrends, Geschäftsführer der Deutschen Windtechnik Service, erläutert: “Dies spiegelt sich nicht nur in unserem technischen Sachverständnis wieder. Auch der Aufbau unserer internen Strukturen und unseres Servicenetzes ermöglichen eine schnelle und effiziente Projektabwicklung. Das Zertifikat bestätigt uns auf diesem Weg, gibt uns weitere Sicherheit und stärkt das Vertrauen in unsere Arbeit.”

Die Deutsche Windtechnik bietet das komplette Service-Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Mit der Zertifizierung belegt die Deutsche Windtechnik, dass interne und externe Prozesse des Unternehmens auf eine kontinuierliche Verbesserung abzielen – hinsichtlich Kunden- und Mitarbeiterinteressen. Schwerpunkte des unabhängig von den Herstellern agierenden Dienstleisters sind Service, Instandhaltung, Optimierung (mit Fokus auf VESTAS®, NEG Micon®, SIEMENS®, AN Bonus®), Rotorblatt-Service, Turm, Fundament, Steuerung, Umspannwerke, Sicherheit und Repowering.

Mehr Informationen unter: www.deutsche-windtechnik.de

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top