GE präsentiert auf der IFAT ENTSORGA 2012 anspruchsvolle technische Lösungen zur Behandlung von Wasser und Abwasser

Pressebild: GE / 9E_Rotor
Pressebild: GE / 9E_Rotor
  • (WK-intern) – GE wird sein breites Produkt-Portfolio zur Aufbereitung von Wasser bzw. Abwasser für Industrie und Kommune Industriezweige vorstellen.

  • Am GE-Stand werden ZeeWeed*- und LEAPmbr*-Technologien, Elektrodeionisation, mobile Wasseraufbereitungssysteme, analytische Geräte sowie TrueSense*-Technologien für den Einsatz in der Wasser- und Abwasserwirtschaft in den Fokus gestellt

München – GE (NYSE: GE) wird auf der diesjährigen IFAT ENTSORGA 2012 hochentwickelte Technologien, Produkte und Dienstleistungen ausstellen, mit denen schwierige Herausforderungen der Wasserwirtschaft bewältigt werden können.

GE präsentiert sein breites Portfolio, bei dem unterschiedliche Anlagenkomponenten, chemische Prozesse sowie Dienstleistungen zur Anwendung kommen, um Kunden aus Industrie und Kommune bei der Bewältigung ihrer drängenden Wasserproblemstellungen zu helfen.

„GE bietet eine Vielzahl diverser Lösungen an, die Industrien und Kommune dabei helfen, ihre Wasser- und Abwasser-Anforderungen zu erfüllen“, so Michel Mercusot, Executive Sales Director Western Europe – Water & Process Technologies bei GE Power & Water. „Unser fortschrittliches Angebot an Chemikalien, Anlagenkomponenten und Dienstleistungen ermöglichen uns eine umfassende und integrierte Herangehensweise in der Wasser- und Abwasserwirtschaft. Wir bieten kundenorientierte Lösungen, welche die Effizienz verbessern, den Lebenszyklus verlängern, Kosten sparen und darüberhinaus den ökologischen Fußabdruck verringern.

Die Höhepunkte aus GE’s-Produktportfolio im Bereich Wassertechnologie, welche am Stand 213/312 in Halle A2 vorgestellt werden, sind:

  • ZeeWeed*-Ultrafiltrationsmembranen von GE bieten geringe Lebenszykluskosten bei der Wasseraufbereitung sowie bei der Abwasserbehandlung und -wiederaufbereitung. Die Technologie ist perfekt geeignet für kommunale und industrielle Trinkwasser-, Tertiär- und Wiederaufbereitungsanwendungen und verlängert die Lebensdauer von nachgeschalteten Umkehrosmose-Systemen; vermindert deren Biofouling und Reinigungsbedarf sowie den Energieverbrauch dieser Systeme.
  • Membranbioreaktoren (MBR) – MBR sind für praktisch alle Anwendungen der Abwasserbehandlung geeignet. MBR-Systeme sind extrem kompakt hinsichtlich ihres Platzbedarfs, ermöglichen einen vereinfachten Betrieb sowie erzeugen eine durchweg bessere Ablaufqualität als konventionelle Systeme zur Abwasserbehandlung.
  • GEs Produktlinie LEAPmbr*, die MBR-Technologie der nächsten Generation zur Abwasserbehandlung, adressiert Wasserqualität und Betriebskosten und ist weltweit für Betreiber von Kläranlagen im kommunalen und industriellen Bereich geeignet. Die LEAPmbr-Technologie bietet von allen verfügbaren MBR-Systemen die geringsten Lebenszykluskosten und ist kostenneutral zu konventionellen Alternativen auf dem Gebiet der Abwasserbehandlung.
  • Elektrodeionisation (EDI) – Zuverlässige und kostengünstige Erzeugung von Reinstwasser (Reinheitsgrad von 18 MOhm/cm) für eine Vielzahl von Anwendungen wie bei der Energieerzeugung (z. B. Kesselspeisewasser und Stickoxid-Reduktion), Halbleiterfertigung, Mikroelektronik u. a.
  • GE verfügt über die weltweit größte und leistungsfähigste Flotte von mobilen Wasseraufbereitungssystemen (Mobile Water). Auf der IFAT ENTSORGA 2012 zeigt GE seine Fähigkeiten auf diesem Gebiet durch Ausstellung einer mobilen Traileranlage, mit der sich die Bereitstellung von Wasseraufbereitungskapazitäten rund um die Uhr bewerkstelligen lässt. Mit mobilen Wasseraufbereitungssystemen kann schnell auf diverse Störfälle beim Kunden reagiert werden, um hiermit Produktionsausfällen vozubeugen, Investitionen zu vermeiden sowie gesetzliche Auflagen einzuhalten.
  • TOC-Analysatoren – Analysatoren zur Ermittlung des organisch gebundenen Gesamtkohlenstoffgehalt (TOC) und weitere Messgeräte für die Bestimmung der Wasserqualität der Marken GE, Sievers und Leakwise. Diese Geräte sind für eine unkompliziertere, schnellere und genauere analytische Messung und Überwachung konzipiert.
  • Bei GEs fortgeschrittener TrueSense*-Anwendung für Kühlwasser-Applikationen werden drei einzigartige Funktionen in einer Plattform integriert: die direkte Online-Überwachung kritischer chemischer Wasserparameter, Mess- und Überwachungsgeräte, mit denen sich die benötigte Zeit für eine „Offline“-Überprüfung drastisch reduzieren lässt, sowie leistungsfähige Werkzeuge zur Datenanalyse und -anzeige, die über den Status des Systems ausführlich Auskunft geben.
  • Am Stand A3.332 wird GE außerdem sein kürzlich eingeführtes, kostensparendes und wartungsarmes Gebläse Typ Roots Turbo Blower vorstellen, mit dem eine noch effizientere Belüftung von Abwasserbehandlungaanlagen ermöglicht wird.

*Eingetragenes Warenzeichen der General Electric Company; registriert in einem oder in mehreren Ländern.

Über GE
GE (NYSE: GE) arbeitet an Themen, die die Welt bewegen. Mit den klügsten Köpfen und den besten Technologien stellen wir uns den schwierigsten Herausforderungen. Ob Energie, Gesundheit, Transport & Verkehr oder Finanzierung – wir finden Lösungen. Wir bauen, bewegen, treiben die Welt an und kümmern uns um Ihre Gesundheit. Nicht nur mit guten Ideen – wir handeln. GE packt es an. Mehr Informationen finden Sie auf unserer Website: www.ge.com.

GE Energy vernetzt weltweit Menschen und Ideen, um moderne Energietechnologien für eine sauberere und produktivere Welt zu entwickeln. Wir helfen unseren Kunden dabei, ihre Herausforderungen vor Ort zu überwinden – mit mehr als 100.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern, einer breiten Palette von Produkten und Servicelösungen und unserer Branchenexpertise. Wir bedienen die Energiebranche mit Technologien für Erdgas, Öl, Kohle, Kernkraft, Wind, Solar, Biogas, die Behandlung und Aufbereitung von Wasser, sowie für Energiemanagement und die Modernisierung der Stromnetze. Zudem bieten wir auch integrierte Lösungen für besonders energie- und wasserintensive Industrien an, unter anderem Bergbau, Metallindustrie, maritime Industrie, petrochemische Industrie, Lebensmittel und Getränke (F&B) oder unkonventionelle Brennstoffe.

PM: Nicole Jung
njung@hopscotch.eu

Laura Aresi
GE Energy
GE Power & Water

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top