Windpark Feilitzsch, der größte zusammenhängende Windpark Bayerns

Gondelquerschnitt E-82 / 2.300 kW / Grafik: Enercon
Gondelquerschnitt E-82 / 2.300 kW / Grafik: Enercon
Gondelquerschnitt E-82 / 2.300 kW / Grafik: Enercon

(WK-news) – Lacuna AG: Windpark Feilitzsch – Frischer Wind aus Bayern

In der Region Hof entsteht bis 2014 der größte zusammenhängende Windpark Bayerns mit einer Gesamtleistung von 61,5 MW.

Insgesamt fünf einzelne Windprojekte werden hierfür gebaut.

Mit Trogen 1 ging das erste von ihnen bereits Anfang 2012 ans Netz. Im Februar begann der Bau des zweiten Projekts in Feilitzsch. Dieser Windpark wird nun als geschlossener Fonds „Lacuna Windpark Feilitzsch GmbH & Co KG“ platziert.

Vier Windräder des deutschen Marktführers ENERCON werden hier eine Gesamtleistung von 9,2 MW erbringen. Zum Einsatz kommen die gezielt für Binnenstandorte konzipierten ENERCON-Anlagen E-82 E2, die mit einer Nabenhöhe von fast 140 Metern die durchschnittliche Windgeschwindigkeit von 6,6 m/s für die Stromerzeugung voll ausschöpfen können. Diese Anlagen erfüllen höchste Anforderungen an technischer Verfügbarkeit, Effizienz aber auch Netzintegration und Emissionsschutz. Zusätzlich garantiert das ENERCON PartnerKonzept eine 97%-ige technische Verfügbarkeit der Windräder. Zudem können Investoren durch die Direktvermarktung des erzeugten Stroms von attraktiven Zusatzrenditen profitieren, wobei die Mindesteinnahmen in Höhe des Einspeisetarifs durch das EEG für 20 Jahre gesetzlich festgeschrieben sind.

Quelle: Lacuna AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






One thought on “Windpark Feilitzsch, der größte zusammenhängende Windpark Bayerns

Schreibe einen Kommentar

Top