Vertrag zwischen Windenergie AG und Vestas über 74 MW Windenergieanlagen

Die neue Windturbine von Vestas: V112 - 3.0. MW
Die neue Windturbine von Vestas: V112 - 3.0. MW

(WK-news) – Größter Niederösterreichischer Ökostromproduzent rüstet sich für kommende Windkraftprojekte

Im Rahmen der weltweit größten Energietechnologiemesse Energy in Hannover besiegelten die WEB Windenergie AG und die Vestas Österreich GmbH gestern umfassende Verträge.

Die W.E.B sicherte sich damit für 2013 die Lieferung von insgesamt 14 Windkraftanlagen sowie weitere 13 Anlagen des Typs V112 für 2014 und 2015.

Alle Anlagen – mit einer Gesamtleistung von 74 MW – werden mit einem umfassenden Servicepaket ausgestattet sein und sollen im Rahmen von W.E.B-Windkraftprojekten in Niederösterreich und dem Burgenland zum Einsatz kommen. Die W.E.B betreibt derzeit 153 Anlagen mit insgesamt 239 MW installierter Leistung und plant bis 2015 einen Ausbau ihres Kraftwerksparks auf 450 MW.

Der Vertrag beinhaltet zudem langfristige Servicevereinbarungen für neue Anlagen des dänischen Herstellers. Mit diesem in Österreich bisher einzigartigen Wartungskonzept soll eine Gesamtverfügbarkeit der W.E.B-Anlagen von mindestens 97% auch in Zukunft sichergestellt und eine weitere Optimierung der Servicekosten erreicht werden.

Das erste gemeinsame Projekt in Österreich setzten die W.E.B und Vestas bereits im Jahr 1995 um, seither wurde die Partnerschaft kontinuierlich ausgebaut. Mit dem neuen Vertrag wird die langjährige Kooperation der beiden Unternehmen nun abermals intensiviert.

Dr. Wolfgang Schmitz, President Vestas Central Europe, anlässlich der Vertragsunterzeichnung: „Ich freue mich sehr, dass nach Verabschiedung des Ökostromgesetzes 2012 der Markt für Windenergie in Österreich wieder neuen Schwung aufnimmt. Mit der WEB Windenergie AG verbindet uns eine langjährige Partnerschaft – ich bin sehr stolz, dass wir mit dem abgeschlossenen Rahmenvertrag nun als Lieferant für die umfassende Projekt-Pipeline der W.E.B in Europa ausgewählt wurden.“

Auch Dr. Frank Dumeier, Technikvorstand der WEB Windenergie AG, zeigt sich erfreut: „Die 20-jährige Partnerschaft mit Vestas bringt klare Vorteile für die W.E.B – wir profitieren unter anderem von der hohen Planungssicherheit bei den Betriebskosten. Die kontinuierliche Kooperation mit starken Partnern wie Vestas schafft zudem eine gute Voraussetzung für unseren Zukunftsmarkt Kanada – mit Vestas haben wir eine gute Basis für weitere Gespräche.“

Der neue Anlagentyp V112 von Vestas
Hinter der technischen Bezeichnung V112-3.0 MW verbirgt sich eine Windenergieanlage, die sich auch für die weit verbreiteten Standorte niedriger bis mittlerer Windgeschwindigkeiten ausgezeichnet eignet. Neue Rotorblätter, ein innovatives Maschinenhaus-Design und das umweltfreundliche Kühlungssystem gewährleisten einen lastreduzierten und zuverlässigen Betrieb. Die Anlage bietet eine hervorragende Netzunterstützung und damit hohe Netzstabilität. Mit den zusätzlich verfügbaren Schallemissionsmodi kann die Anlage auch für Geräusch sensible Standortanforderung ausgelegt werden.

PM:

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top