Elektromobilhersteller MINDSET veröffentlicht Jahresabschluss 2011

Pressebild: Mindset
Pressebild: Mindset

(WK-intern) – MINDSET HOLDING AG gibt die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2011 bekannt

MINDSET HOLDING AG (SIX: MIND) veröffentlicht den Jahresabschluss für das Geschäftsjahr 2011.

Der industrielle Partner H-Tech AG verzeichnete in der Berichtsperiode einen spektakulären Durchbruch in der Speicherung von Strom. Eine exklusive Nutzung im Bereich von Elektromobilen konnte für die mindset-Fahrzeuge gesichert werden. Die überragenden Reichweiten, welche in unabhängigen Tests ermittelt worden sind, verschaffen mindset einen spektakulären Wettbewerbsvorteil

Angaben über die konsolidierte Jahresrechnung 2011
Die Jahresrechnung 2011 schliesst mit einem im Vergleich zum Vorjahr reduzierten Verlust von CHF 1.65 Mio. ab (2010: CHF 1.94 Mio.). Der Verlust pro Inhaberaktie beträgt CHF 0.40 (2010: CHF 0.51). Die Unternehmenszahlen spiegeln den derzeitigen Entwicklungsstand der Mindset Gruppe. Dieser wird bis zum Start der Serienproduktion weiterhin von beträchtlichen Entwicklungskosten geprägt sein.

Rückblick auf das Geschäftsjahr 2011
Die Anfang 2011 initiierte Zusammenarbeit mit Jörg Hempel, dem Erfinder eines neuartigen Ladeverfahrens in Kombination mit der Konditionierung von Lithium-Ionen Zellen, stand im Mittelpunkt der unternehmerischen Aktivitäten. Ende Jahr konnte eine Vereinbarung zwischen der mindset ag und der H-TECH AG über die exklusive Anwendung dieser neuartigen Technologie im automobilen Bereich erzielt werden. Die 2011 gegründete H-TECH AG verfügt über sämtliche Rechte dieser Technologie und hat die Technologie zur Patentierung angemeldet.

2011 konnten überdies die Herren Michael Hilti und Hans von Meiss als neue Aktionäre der MINDSET  HOLDING AG gewonnen werden. Herr Hilti steht auch als treibende Kraft hinter der Gründung der H-TECH AG.

Ausblick für das Jahr 2012
Anfang dieses Jahres konnte die MINDSET HOLDING AG über erste konkrete Resultate in der Anwendung der neuen Akku-Technologie ihres industriellen Partners, der H-TECH, berichten. Zwei renommierte Institute  bescheinigten im Rahmen von in der Elektromobilbranche üblichen Tests bislang nicht gesehene Reichweiten für Elektrofahrzeuge. Die Prüfstelle des TCS Schweiz bescheinigte dem Elektroauto mindset, bei Konstantfahrten von 90 km/h eine durchschnittliche Reichweite von 431.3 km erreicht zu haben. In der Verbrauchsermittlung nach NEFZ (Neuer Europäischer Fahrzyklus) ergaben drei weitere Tests eine durchschnittliche Reichweite von 352 km. Schliesslich wurde die Batteriekapazität vom TCS mit 64 kW/h quantifiziert.

Die öffentliche Wahrnehmung von Elektromobilen reduziert sich fast ausschliesslich auf die Frage nach der möglichen Reichweite. Auch in der Automobil-Industrie wird an dieser Frage intensiv geforscht. Mindset verfügte bis anhin über verschiedene Alleinstellungsmerkmale. Der Wettbewerbsvorteil der nun möglichen Reichweite stärkt die Verhandlungsposition gegenüber industriellen Partnern beträchtlich.

Wechsel im Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung
Leon H.M. Hustinx, Mitglied der Geschäftsleitung und Verwaltungsrat der MINDSET HOLDING AG hat sich entschlossen, das Unternehmen per 30. April 2012 zu verlassen, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Leon H.M. Hustinx legt seine operative Funktion per Ende April 2012 nieder und wird sich an der kommenden Generalversammlung nicht zur Wiederwahl in den Verwaltungsrat stellen. Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung danken Leon Hustinx bereits an dieser Stelle für sein wertvolles Engagement in dieser für die MINDSET HOLDING AG wegweisenden Phase und wünschen ihm viel Erfolg auf seinem weiteren beruflichen Weg.

Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung vom 18. Juni 2012 Vorschläge zur Zuwahl in den Verwaltungsrat unterbreiten.

Über MINDSET HOLDING AG
MINDSET HOLDING AG ist die kotierte Muttergesellschaft der mindset ag. mindset ist ein neuartiges Automobil, das sich sowohl technisch als auch ästhetisch von herkömmlichen Fahrzeugkonzepten stark unterscheidet. mindset wurde von Grund auf als alltagstaugliches Elektroautomobil konzipiert. Die Entwicklung und Vermarktung des mindset stellt die Kernaktivität des Unternehmens dar. Initiator und Präsident des Verwaltungsrats ist Lorenzo R. Schmid.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Investor Relations
Herr Lorenzo Schmid
http://mindset.ch/de/

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top