WELTEC BIOPOWER baut Anlage in Frankreich

Biogasanlage von WELTEC BIOPOWER im Bau
Biogasanlage von WELTEC BIOPOWER im Bau

(WK-intern) – WELTEC BIOPOWER hat Anfang 2012 mit dem Bau einer 526-Kilowatt-Biogasanlage im französischen Saint Nicolas du Tertre, in der Bretagne – 100 Kilometer nordwestlich von Nantes – begonnen.

Die Anlage ist ausgestattet mit einem 3052 Kubikmeter großen Fermenter sowie mit Separator, Feststoffdosierer, zwei Vorlagebehältern, einem Gärrestlager, Pumpstation, Steuerung und Trocknung. Geplant ist die Inbetriebnahme im Oktober 2012.

Die Gärbehälter werden mit Schweinegülle, Abfällen aus der Lebensmittelindustrie, nachwachsenden Rohstoffen und Zwischenkulturen zur energetischen Verwendung gefüttert.

Der Landwirt und Betreiber stellt den Standort für die Anlage zur Verfügung und liefert die landwirtschaftlichen Substrate. Die von der Biogasanlage produzierte Abwärme soll einerseits zur Gärresttrockung genutzt und andererseits zur Wärmeversorgung seiner 60 Meter entfernten Schweineställe genutzt werden.
Bei einer Wärmenutzung von 70 Prozent (ohne Fermenterwärme) beträgt der KWK-Aufschlag in Frankreich vier Cent pro Kilowattstunde, sodass sich der Einspeisetarif bei einer 500-Kilowatt-Anlage auf insgesamt 17 Cent beläuft. In Frankreich garantiert das Einspeisegesetz, dass der Staat Strom aus Biogasanlagen zu einem garantierten Preis 15 Jahre lang abnimmt.
Im Leistungsbereich von 150 bis 250, um 600 Kilowatt und um 1 Megawatt sind in Frankreich momentan mehrere Biogasanlagen unter Beteiligung von WELTEC BIOPOWER im Bau und in der Planung. Durch das privilegierte Baurecht, die „Déclaration“, werden im Land zur Zeit viele Anlagen gebaut, die weniger als 30 Tonnen landwirtschaftlicher Substrate pro Tag verbrauchen. So lässt sich eine Genehmigung der Biogasanlage in vier bis sechs Monaten erzielen. Der Erhalt der Betriebserlaubnis für Anlagen entsprechend dem deutschen Immissionsschutz-Verfahren („Autorisation“) kann dagegen bis zu 18 Monate dauern.
Legt man die verfügbaren Ressourcen zu Grunde, ist Frankreich beim Bau von Biogasanlagen zurückhaltend.
Der Europäische Biogasverband EBA hat die Ausbauziele einiger EU-Länder für die Biogasnutzung bei der Stromerzeugung bis 2020 zusammengefasst: Italien will 1.200 Megawatt elektrischer Leistung aus Biogas installiert haben, Großbritannien 1.100 und Polen 980. Die Niederlande peilen 639, Frankreich 625, und Tschechien 417 Megawatt an.
Unangefochten an der Spitze dieses Szenarios liegt Deutschland (3.796 Megawatt). Gemessen an den Biomassepotenzialen, die zur Energieerzeugung im Land zur Verfügung stehen, nutzen die Niederlande 68 Prozent, Deutschland 25, Polen 19 und Frankreich nur etwa 5 Prozent energetisch.

PM: Thomas Wilkens
WELTEC BIOPOWER GmbH
T.Wilkens@weltec-biopower.de
www.weltec-biopower.de

Oliver Schulz
im Auftrag der WELTEC BIOPOWER GmbH

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top