World Wide Energy Conference 2012: Informationen zu allen Aspekten der Windenergie

(WK-news) – WWEC 2012 Programm veröffentlicht

200 Beiträge aus 40 verschiedenen Ländern vermitteln Informationen zu allen Aspekten der Windenergie mit besonderem Fokus auf die Bürgerbeteiligung.

Bonn. (WWEA/BWE) – Das Programm der 11. World Wind Energy Conference 2012 (WWEC 2012) wurde veröffentlicht: Die WWEC 2012 wird alle Aspekte der Windnutzung diskutieren. 200 Sprecher aus aller Welt, führende Experten in Ihren Fachgebieten, werden einen Beitrag zu einem erstklassigen Windevent leisten.

 

Gemäß des Hauptthemas „Community Power – Citizen’s Power“, richtet sich der Fokus auf dezentrale Beteiligungsmodelle. Neben vielen Präsentationen von Praxisbeispielen und erfolgreichen Verfahren der Bürgerbeteiligung, konzentriert sich die Veranstaltung auch auf technische und wirtschaftliche Aspekte der Windenergie. Des Weiteren werden Events und Foren in Kooperation mit führenden internationalen Organisationen – wie IRENA, Deutsche Welle, World Future Council, WCRE, Eurosolar, ISEP Japan, Friedrich Ebert Stiftung, Heinrich Böll Stiftung, OSEA, Windindustrie und vielen mehr – veranstaltet.

WWEA Präsident Prof. He Dexin: „Die diesjährige World Wide Energy Conference 2012 wird sich auf das Thema der Bürgerbeteiligung konzentrieren und einige Vorreiterstaaten werden wertvolle Erfahrungen beisteuern. 2002, ein Jahr nach der Gründung des WWEA, wurde die erste WWEC in Deutschland veranstaltet. Es ist daher von besonderer Bedeutung, dass die WWEC eine Dekade später erneut in Deutschland stattfindet. In Kooperation mit dem Bundesverband WindEnergie e.V. sowie der Unterstützung der Deutschen Bundesregierung und vielen internationalen Organisationen, wird die WWEA eine freundliche und kooperative Freundschaft mit allen Gesellschaften der Erneuerbaren Energien weltweit pflegen. Zusammen arbeiten wir an der Bekämpfung des Klimawandels, Energieproblemen und dem Schutz der Umwelt.“

BWE Präsident Hermann Albers: „Die Energiewende in Deutschland ist auf dem richtigen Weg. Es geht hierbei jedoch nicht nur um eine technologische und ökologische Wende, es geht vor allen Dingen auch um eine gesellschaftliche. Deshalb ist es ein gutes Signal, dass sich die World Wind Energy Conference 2012 der Bürgerbeteiligung widmet. Denn gerade in Deutschland haben Windenergiepioniere früh das gesellschaftliche Potenzial Erneuerbarer Energien, gerade auch in Abgrenzung zur zentralisierten Atomkraft, erkannt.“

PM: BWE

 

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top