Mineralölabsatz Januar 2012 um 5,1% gesunken, Ausgaben steigen erneut um 17,1%

Bohrinsel Mittelplate / Foto/ HB
Bohrinsel Mittelplate / Foto/ HB

(WK-intern) – Nach Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) sank der Absatz von Mineralölprodukten in der Bundesrepublik Deutschland im aktuellen Zeitraum Januar 2012 gegenüber der Vorjahresperiode um 5,1% von 8,5 auf 8,1 Millionen Tonnen.

Dabei zeigte sich folgende Entwicklung hinsichtlich des Absatzes einzelner Hauptprodukte

(Mengenangaben in Millionen Tonnen):

Mineralölabsatz
Hauptprodukte Januar 2011 Januar 2012 Änderungsrate
(in Prozent)
Rohbenzin

1,51

1,29

-14,3 %

Ottokraftstoffdavon Bioethanol

1,52

0,09

1,49

0,10

-2,0 %

+10,5 %

Dieselkraftstoffdavon Biodiesel

2,31

0,16

2,44

0,17

+5,7 %

+5,1 %

Heizöl, EL normaldavon schwefelarm

1,42

1,13

1,33

1,18

-6,3 %

+4,1%

Heizöl, schwer

0,50

0,40

-19,5 %

Flugturbinenkraftstoff, schwer

0,63

0,57

-9,6 %

Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist

  • der Export von Mineralölprodukten um 2,7 % von 1,45 auf 1,49 Millionen Tonnen gestiegen;
  • der Import von Mineralölprodukten um 16,8 % von 2,6 auf 2,2 Millionen Tonnen zurückgegangen;
  • die Einfuhr von Rohöl um 2,7 % von 8,1 auf 7,9 Millionen Tonnen gesunken;
  • der Grenzübergangspreis von Rohöl um 17,1 % von 541,06 Euro auf 633,71 Euro pro Tonne gestiegen.

PM: BAFA

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top