MatrikonOPC erweitert Modbus OPC-Server um HC900 Unterstützung und vereinfachten Workflow

Pressebild: MatrikonOPC
Pressebild: MatrikonOPC

(WK-intern) – Köln – Mit der neusten Version seines OPC-Servers für Modbus vereinfacht MatrikonOPC den offenen Datenaustausch mit Hybrid-Steuergeräten der HC900 Linie.

Erweiterte Kommunikationsoptionen und eine modernisierte Oberfläche ermöglichen Anwendern einen optimierten Arbeitsablauf, um die Konfiguration und Wartung von Anlagen schneller und intuitiver durchführen zu können.

Durch ein integriertes, benutzerbasiertes Sicherheitssystem, das bis auf die Tag-Ebene hinabreicht, schützt der Modbus OPC-Server aktiv die Datenintegrität des Automatisierungssystems. Der Server gewährt oder verweigert den Zugang zu ausgewählten Tags anhand der Benutzerauthentifizierung und bietet somit nur autorisierten Anwendern Zugriff auf die entsprechenden Prozessdaten. Die exakte Steuerung des Datenzugriffs verhindert einen versehentlichen oder beabsichtigten unautorisierten Zugang zu OPC-Daten. Durch eine nahtlose Integration in die bestehende Systeminfrastruktur trägt der OPC-Server dazu bei, den Gesamtschutz des Systems zu verbessern.

„Ein sicherer und zuverlässiger Datenzugriff bei Steuerungs- und Automatisierungssystemen ist von enormer Wichtigkeit“, sagt Jason Fletcher, Regional Manager MatrikonOPC EMEA. „Mit einer optimierten Benutzeroberfläche und einer erweiterten Auswahl an unterstützten Modbus-Protokoll-Varianten ermöglicht der Modbus OPC-Server unseren Kunden, ihre Projekte effizient und erfolgreich zu gestalten.“

Außerdem bietet Modbus OPC-Server eine redundante Gerätekommunikation und Unterstützung für OPC-Alarme und -Ereignisse. Ein rollenbasiertes Sicherheitssystem erlaubt weiterhin die präzise Steuerung von Zugriffsrechten.

Für weitere Informationen über den OPC-Server für Modbus:
http://www.matrikonopc.de/opc-server/opc-server-modbus.asp

Über MatrikonOPC

MatrikonOPC ist ein herstellerunabhängiger Anbieter von Kommunikationssoftware zur Integration von Daten auf der Basis des OPC-Standards. MatrikonOPC sichert Anwendern einen zuverlässigen Zugang zu den Prozess- und Gerätedaten aller relevanten Automationssysteme, bietet praxisnahe OPC-Schulung und liefert anspruchsvolle Kundenunterstützung. Die enge Beziehung von MatrikonOPC mit den Anwendern ermöglicht es, deren wirtschaftliche und technologische Anforderungen optimal zu adressieren. Mit seinen Niederlassungen in Nordamerika, Europa, der Asien-Pazifik-Region und im Mittleren Osten bietet MatrikonOPC lokale Präsenz auf weltweiter Basis. Für den deutschsprachigen Raum ist Köln der Hauptsitz von MatrikonOPC. Weitere Informationen: www.matrikonopc.de

This release contains “forward-looking statements” within the meaning of Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934. All statements, other than statements of fact, that address activities, events or developments that we or our management intend, expect, project, believe or anticipate will or may occur in the future are forward-looking statements. Forward-looking statements are based on management’s assumptions and assessments in light of past experience and trends, current conditions, expected future developments and other relevant factors. They are not guarantees of future performance, and actual results, developments and business decisions may differ from those envisaged by our forward-looking statements. Our forward-looking statements are also subject to risks and uncertainties, which can affect our performance in both the near- and long-term.

PM: Matrikon Deutschland AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top