Zukunftskonferenz: Wind & Maritim 2012 in Rostock

(WK-intern) – Windenergie wird im künftigen Energiemix eine wichtige Rolle spielen.

Aber auch andere Energieformen und die Gewinnung von Rohstoffen aus dem Meer rücken in den Fokus.

Für all dies, von der Errichtung und Wartung von Offshore-Windparks bis zur maritimen Energie- und Rohstoffgewinnung, bedarf es meerestechnischer Kenntnisse, Produkte und Dienstleistungen, die von Schifffahrt, Häfen und Schiffstechnik angeboten werden.

Deshalb und aufgrund der positiven Resonanz von über 500 Teilnehmern aus ganz Deutschland auf den Rostocker Wind Energy Tagen 2010 und 2011 sowie beim HANSA Forum Offshore 2011 führt die Zukunftskonferenz Wind & Maritim vom 31. Mai – 1. Juni 2012 Akteure der Windenergie-, Schiffbau- und Meerestechnikbranchen in Rostock zusammen und bietet Ihnen in zwei Tagen einen kompakten Überblick über aktuelle Herausforderungen, Markt- und Technologietrends in Windenergie und Meerestechnik sowie eine einzigartige Plattform für interdisziplinären Erfahrungsaustausch.

Veranstalter sind das Wind Energy Network und der Schiffahrtsverlag HANSA.

Am 31. Mai 2012 finden nach der Eröffnung zwei parallele Sessions zu den Themen Onshore- und Offshore-Windenergie statt. Ein Abendempfang mit Teilnehmern aus der Landesregierung bietet eine zwanglose Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken in persönlicher Atmosphäre.

Die Zukunftskonferenz wird am 1. Juni 2012 mit dem 2. HANSA Forum Offshore fortgesetzt, das in Zusammenarbeit mit dem Fachausschuss “Meerestechnik” des Schiffbautechnischen Gesellschaft e.V. gestaltet wird. Dieses bietet eine Übersicht über meerestechnische Trends und Themen, die sowohl Offshore Wind aber auch die Anwendungsbereiche Öl- und Gas, Strömungsenergie und Meeresbergbau berühren.

Das Programm mit allen Informationen zur Konferenz finden Sie in der Anlage bzw. unter www.wind-maritim.de.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top