Wie Unternehmen ihre Energiekosten stets im Griff haben zeigt der TÜV SÜD

(WK-intern) – Hamburg –  Energieverbrauch und Energieeffizienz sind für Firmen wichtige Stellschrauben für den unternehmerischen Erfolg.

Auf der kostenlosen Veranstaltung „Nachhaltiges Energiemanagement“ von TÜV SÜD zeigen Experten, wie Firmen beispielsweise mit der Einführung eines Energiemanagementsystems bares Geld sparen und gleichzeitig die Umwelt schonen können.

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 18. April 2012, ab 15 Uhr im Hotel Grand Elysée in Hamburg statt.

Betriebliche Energiepolitik, Erfassung und Bewertung des Energieverbrauchs, Maßnahmen für entsprechende Einsparmöglichkeiten – das sind zusammengefasst die drei wichtigsten Aspekte, mit denen sich Firmen im Rahmen des Energiemanagements befassen sollten. Besonders in der Pflicht sind dabei Unternehmen, die sehr viel Strom benötigen – also mehr als zehn Gigawattstunden (GWh) Jahresverbrauch – und die deshalb einen Antrag auf Reduzierung der Umlage des Erneuerbare Energie Gesetzes (EEG) stellen können: Sie sind verpflichtet, ein funktionsfähiges und zertifizertes Energiemanagementsystem vorzulegen.

Klaus-Dieter Fürsch, Auditor Energiemanagement der TÜV SÜD Management Service GmbH, sowie weitere Praxisexperten und Wirtschaftsprüfer erklären als Referenten, was Unternehmen für die Zertifizierung nach der weltweit gültigen Energiemanagement-Norm DIN ISO 50001 mitbringen müssen und wie sie die Anforderungen sinnvoll umsetzen können. Außerdem werden die aktuellen Entwicklungen der voraussichtlichen Steuerermäßigungen ab 2013 nach dem Stromsteuergesetz und dem Energiesteuergesetz erläutert.

PM & weitere Informationen und Anmeldung bei Alexandra Hanner, Tel.: 089 / 5008-4576, E-Mail: alexandra.hanner@tuev-sued.de oder im Internet unter www.tuev-sued.de/kundenforum.

PM: Heidi Atzler
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation – ZERTIFIZIERUNG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top