ABB schafft mit Einführung des Terra SC Durchbruch beim Aufladen von Elektrofahrzeugen

Pressebild: ABB / Terra SC
Pressebild: ABB / Terra SC

Installation von Schnellladegeräten für Elektrofahrzeuge

Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge

Zürich/Schweiz – der führende Energie- und Automationstechnikkonzern, brachte heute das Terra Smart Connect (SC) auf den Markt, ein Produkt, das die Wirtschaftlichkeitsberechnung für die Installation von Schnellladegeräten für Elektrofahrzeuge in ganz Europa erheblich verbessern wird.

Das Terra SC wird im zweiten Quartal ab einem Preis von 9.988 Euro für Bestellungen kleiner Stückzahlen in Europa verfügbar sein.

  • Neues Smart Connect-Gleichstrom-Schnellladegerät zu einem Preis von 9.988 Euro erhältlich

  • Intelligente Stromlösung beseitigt Notwendigkeit einer kostspieligen Aufrüstung der Netzanbindung

  • Aufladen ganz bequem: Parken Sie Ihr Elektrofahrzeug und laden Sie es in 30 – 120 Minuten auf

  • Aufgrund der ultraflachen Bauweise an jedem Ort ganz einfach zu installieren; Optionen für die Boden- und Wandmontage

  • Verbindungsfunktionen umfassen PIN-Code-Zugriff und spezielle Softwareservices für Flotten

  • Terra SC macht intelligentes Schnellladen für ein viel größeres Publikum zugänglich und gibt der Entwicklung elektrischer Mobilität im Allgemeinen einen kräftigen Schub

Das Terra SC ist ein kostengünstiges Gleichstrom-Ladegerät, das speziell für das praktische Schnellladen im Handels- und Bürobereich konzipiert ist. Es lädt ein Elektrofahrzeug in 30 – 120 Minuten, während der Fahrer an einer Geschäftsbesprechung teilnimmt, ins Kino geht oder ein Essen genießt. Das Terra SC ist außerdem perfekt für Menschen geeignet, die weiter fahren möchten, aber nicht unbedingt eine volle Aufladung benötigen: Es kann die Batterie der zurzeit verfügbaren Elektrofahrzeuge von 30% bis 80% in weniger als einer halben Stunde aufladen.

Trotz des niedrigen Preises wird das Terra SC standardmäßig mit einem Edelstahlgehäuse, das für die Aufstellung im Freien geeignet ist, einer intuitiven Benutzeroberfläche mit einem 8-Zoll-Vollfarben-Touchscreen und den intelligenten Verbindungsfunktionen geliefert, für die Terra-Ladegeräte von ABB bekannt sind. Dank seiner ultraflachen Bauweise und den unkomplizierten Anschlüssen für die Boden- und Wandmontage ist es schnell und einfach an fast jedem Ort zu installieren und bietet so maximale Effizienz beim Platzbedarf. Darüber hinaus verwendet das Terra SC – anders als einige andere Gleichstrom-Schnellladegeräte – einen weit verbreiteten 3-phasigen 32-A-Eingang, so dass keine kostspielige Aufrüstung der Netzanbindung erforderlich ist.

„Die Markteinführung des Terra SC zeigt unser Bemühen, die optimale Ladelösung für jeden möglichen Ort im Netzwerk zu liefern – sowohl in Bezug auf die Funktionalität als auch in Bezug auf die Erschwinglichkeit. Mit seinem Preis, den geringen Bereitstellungskosten, der problemlosen Installation und den intelligenten Designmerkmalen ist das Terra SC ein überzeugendes Argument für die Installation von EV-Schnellladegeräten an viel mehr Orten in ganz Europa – und liefert damit der Entwicklung elektrischer Mobilität einen kräftigen Schub“, sagte Hans Streng, Senior Vice President und General Manager der Product Group EV Charging Infrastructure von ABB.

Vielzahl von Verbindungsfunktionen

Das Terra SC ist ein an das Web angeschlossenes Ladegerät, das mit einer Vielzahl von Verbindungsfunktionen geliefert wird, zum Beispiel Remote-Unterstützung, Verwaltung und Kundendienst sowie intelligente Software-Aktualisierung. Zu seinen wichtigsten optionalen Funktionen gehören RFiD- und Pin-Code-Autorisierung, eine Abrechnungsschnittstelle für Parkplatzbetreiber und ein webbasiertes Statistikmodul mit Daten pro Benutzer zur Unterstützung von Berichten über den Energieverbrauch. Die Connectivity Suite von ABB unterstützt alle vorhandenen und zukünftigen Verbindungsstandards im selben Netzwerk.

Das Terra SC ergänzt das bestehende Portfolio der Schnellladelösungen von ABB perfekt. Die Autobahn-Schnellladegeräte von ABB – das Terra 51 und die Terra Base Station 100.2 mit mehreren Anschlüssen – werden hauptsächlich an Autobahnstandorten verwendet, die einen 15- bis 30-minütigen „Charge and Go“-Service bieten. Das Terra SC ist eine kostengünstigere Lösung für Orte, an denen Menschen problemlose einige Stunden verbringen können und nicht unbedingt ein schnelles Aufladen innerhalb von 15 – 30 Minuten benötigen.

Das bequeme Aufladen mit dem Terra SC ist daher perfekt für Firmenwagenparkplätze, Flottenbetreiber, Stellplatzbetreiber, Mietunternehmen, Autohändler, EV-Infrastruktur-Dienstleister, Tagungsorte in der Nähe der Straße und Einkaufszentren geeignet. ABB wird eine Standardversion mit einem 20-kW-Gleichstrom-Ladegerät und eine spezielle Firmenflottenversion auf den Markt bringen, die außerdem über zwei integrierte Wechselstromanschlüsse für das Laden innerhalb von 8 Stunden enthält und mit der drei Autos gleichzeitig aufgeladen werden können.

Die zunehmende Zahl an Elektrofahrzeugen fördert globale Marktchancen für Ladelösungen, darunter hochentwickelte Überwachungssysteme und Software zur Unterstützung des Stromnetzes. ABB schätzt, dass der Markt für Ladeinfrastrukturlösungen bis 2017 1 Milliarde US-Dollar betragen wird. Seit der Markteinführung der ersten kommerziell betriebenen Schnellladestation Europas in den Niederlanden im Mai 2010 hat ABB viele Gleichstrom-Ladestationen und Netze in der gesamten Region geliefert und installiert. Im Januar hat ABB eine Ausschreibung zum Bau eines Netzes von 200 Schnellladegeräten in ganz Estland gewonnen, das die weltweit erste Gleichstrom-Ladeinfrastruktur mit landesweiter Abdeckung schafft.

ABB lädt alle ein, das Terra SC erstmals bei der Intertraffic Amsterdam (27. – 30. März, Stand: 09.C602, EL.31 & 02.102, Amsterdam RAI) und bei der eCarTec Paris (3. – 5. April, Halle 5.1, Stand 502, Porte de Versailles, Paris) zu sehen. Weitere Informationen über das Terra SC und seine wichtigsten optionalen Funktionen finden Sie in der Produktbroschüre unter: http://www.abb.com/evcharging

ABB ist führend in der Energie- und Automatisierungstechnik. Das Unternehmen ermöglicht seinen Kunden in der Energieversorgung und der Industrie, ihre Leistung zu verbessern und gleichzeitig die Umweltbelastung zu reduzieren. Die Unternehmen des ABB-Konzerns sind in rund 100 Ländern tätig und beschäftigen etwa 135.000 Mitarbeiter.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top