2011 mehr Erdgasfahrzeuge zugelassen als 2010

EWE bestätigt Trend mit mehr Förderungen für Fahrzeuganschaffung / Niedersachsen bei Neuzulassungen Spitzenreiter.

Oldenburg – Im Jahr 2011 wurden bundesweit 7.722 Erdgasfahrzeuge zugelassen und damit 19 Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten Zulassungen entfallen auf das Land Niedersachsen. Darauf verweist der Oldenburger Energiedienstleister EWE und bezieht sich dabei auf Angaben des Kraftfahrzeugbundesamtes (KBA). Erdgasfahrzeuge sind EWE zufolge laut KBA zudem Spitzenreiter unter den Neuzulassungen alternativ angetriebener Fahrzeuge.

Den bundesweiten Trend kann EWE auch für sein Versorgungsgebiet bestätigen. „Wir haben im letzen Jahr etwa 500 Förderanträge für die Anschaffung von Erdgasfahrzeugen bewilligt, das sind rund 40 Prozent mehr als im Jahr 2010“, sagt Olaf Schröder, bei EWE Fachverantwortlicher für Erdgas als Kraftstoff. EWE fördert die Anschaffung von Erdgasfahrzeugen mit bis zu 1.250 Euro.

„Dass Niedersachsen bei den Zulassungszahlen von Erdgasfahrzeugen Spitzenreiter ist, das ist nicht zuletzt auf die intensiven Bemühungen und den kontinuierlichen Tankstellenausbau durch den Energiedienstleister EWE zurückzuführen“, sagt Matthias Maedge, Leiter des Brüsseler Büros der NGVA Europe, dem europäischen Verband für Erdgasfahrzeuge.

PM: EWE

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top