Deutsch-niederländische Netzintegration ermöglicht Einsparungen in Millionenhöhe

TenneT Niederlande beteiligt sich ab dem 1. Februar 2012 an einer deutschen Initiative, die darauf abzielt, die täglich in den Höchstspannungsnetzen auftretenden Schwankungen auszugleichen. Die deutsch-niederländische Zusammenarbeit ermöglicht Effizienzverbesserungen, die zu jährlichen Einsparungen in Millionenhöhe zum Vorteil von Verbrauchern und Unternehmen führen können.

Die International Grid Control Cooperation (IGCC) ist eine deutsche Organisation, die zum Ziel hat, Differenzen zwischen dem verbrauchten und dem im Netz der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNBs) befindlichen Strom, sogenannte „Ineffizienzen“, in Echtzeit auszugleichen. Dies funktioniert durch ein System, das den Produktionsüberschuss einiger ÜNBs automatisch an andere ÜNBs mit Strommangel überträgt. Auf diese Weise müssen ÜNBs weniger Regulierungs- und Reservekapazitäten zum Ausgleich von Überschüssen und Defiziten im eigenen Markt aufbringen. Dank der reduzierten Beschaffungskosten ergeben sich für die Verbraucher potenzielle Einsparmöglichkeiten von jährlich bis zu 10 Millionen Euro.

In Deutschland werden bereits Einsparungen in Höhe von 200 Millionen Euro erzielt
Das Ausgleichssystem hat in Deutschland bereits jährliche Einsparungen in Höhe von 200 Millionen Euro erzielt. Hier wird der Netzregelverbund von vier TSOs (50Hertz Transmission GmbH, Amprion GmbH, EnBW Transportnetze AG und TenneT GmbH) betrieben. Die Beteiligung des niederländischen Teils des TenneT-Stromnetzes am IGCC führt zu einem effizienteren Ausgleich zwischen Angebot und Nachfrage.

„TenneTs Beteiligung an dieser Initiative zeigt einen weiteren Vorteil unserer Übernahme des deutschen Netzbetreibers transpower im Jahr 2009“, erklärt TenneT-Geschäftsführer Mel Kroon. „Die Übernahme hat in den vergangenen Jahren zu weiteren Synergien geführt. TenneT hat im letzten Jahr seine Reservekapazitäten kombiniert und das Wachstum des Unternehmens hat erhebliche Mengenvorteile in unseren Beschaffungsprozessen ermöglicht. Diese Schritte sind Teil unseres Plans, bei der Schaffung eines integrierten Strommarkts in Nordwest-Europa eine führende Rolle einzunehmen.“

TenneT
TenneT ist der erste grenzüberschreitende Übertragungsnetzbetreiber für Strom in Europa. Mit ungefähr 20.000 Kilometern an Hoch- und Höchstspannungsleitungen, 36 Millionen Endverbrauchern in den Niederlanden und in Deutschland gehören wir zu den Top 5 der Netzbetreiber in Europa. Unser Fokus richtet sich auf die Entwicklung eines nordwesteuropäischen Energiemarktes und auf die Integration erneuerbarer Energie.
Taking power further

PM: http://www.tennettso.de

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top