Husumer Projektentwickler WKN AG – Hoch im Norden gibt es Top Jobs

Vergleichsstudie „Top Job“: Beim Husumer Projektentwickler WKN AG arbeitet es sich prima/Wolfgang Clement gratuliert Husum – Seit nunmehr 10 Jahren ermittelt und prämiert „Top Job“ herausragende Personalarbeit im deutschen Mittelstand. Der Projektentwickler WKN AG hat im Jubiläumsjahr den Sprung in die Riege dieser ausgezeichneten Arbeitgeber geschafft und bekommt von Mentor Wolfgang Clement im Landschaftspark Duisburg-Nord das Gütesiegel „Top Job“.

In dem 1990 gegründeten Unternehmen konzipieren und errichten weltweit 200 Mitarbeiter aus 15 Nationen Wind- und Solarkraftwerke – von der ersten Idee bis hin zur fertigen Anlage. Das Team der WKN AG verbindet ökonomische und ökologische Prinzipien, denn die nachhaltigen Energieparks des Projektentwicklers sind gleichzeitig auch wirtschaftlich sinnvolle Investitionen. Dabei werden Vorstand und Mitarbeiter von der Vision angetrieben, ihre Position als einer der führenden Entwickler weiter auszubauen. Und damit diese Vision auch Wirklichkeit wird, bindet der Vorstand alle Mitarbeiter kontinuierlich in laufende Prozesse ein. Neben regelmäßigen Betriebsversammlungen informieren ein internationales Intranet und Teammeetings über den Zukunftsentwurf und anstehende Schritte.

Die WKN-Verantwortlichen haben ein großes Interesse daran, bisherige und neue Mitarbeiter an das Unternehmen zu binden. Daher legt der Vorstand unter anderem Wert auf ein funktionierendes Aus- und Weiterbildungssystem. So gibt es zum Beispiel interne Seminarangebote zu den Themen Zeit- und Selbstmanagement. Die Schwerpunkte:
das Sensibilisieren für den Umgang mit der Zeit, sinnvolle Zielsetzungen, Methoden zur Priorisierung, die Reduktion von Zeitdieben und das Fördern des strukturierten Handelns. Zudem bietet das Unternehmen den Mitarbeitern auch die Möglichkeit, regelmäßig an externen Fachseminaren teilzunehmen. Das und vieles mehr kommt bei der Belegschaft an: „Flexible Arbeitszeiten, ein offenes Betriebsklima und das gute Gefühl, alle ziehen an einem Strang“, so bewertet die Teamleiterin des Assistance Pools, Lynn Ackermann, ihre tägliche Arbeit bei der WKN AG. „Dazu die vielen internationalen Kollegen und eine überaus spannende Branche – das macht Spaß.“

WKN hatte sich erfolgreich dem wissenschaftlichen zweistufigen Verfahren des Instituts für Führung und Personalmanagement der Universität St. Gallen gestellt. Das Kernstück der Untersuchung durch Institutsdirektorin Prof. Dr. Heike Bruch war eine Onlinebefragung aller Mitarbeiter. Parallel dazu haben die Personalverantwortlichen der teilnehmenden Firmen Auskunft über ihre Arbeit gegeben. „Wir freuen uns sehr über das ‚Top Job’-Gütesiegel. Neben der Auszeichnung selbst liefert uns die anonyme Mitarbeiterbefragung nun ausgesprochen hilfreiche Ansätze für die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Unternehmenskultur“, berichtet Personalleiterin Petra Schmölz.

Im Schnitt arbeiten 359 Mitarbeiter bei den 94 besten Arbeitgebern im Mittelstand.
Fast jede dritte der „Top Job“-Firmen 2012 ist ein Familienunternehmen. Die Tatsache, dass darunter 14 Weltmarktführer und 21 nationale Marktführer sind, beweist, dass gute Arbeitgeber auch wirtschaftlich erfolgreich sind. Mehr als die Hälfte der Firmen zahlt ihren Mitarbeitern folgerichtig eine übertarifliche Entlohnung.

Weitere Informationen zur WKN AG, zu den weiteren ausgezeichneten Preisträgern und zum Projekt „Top Job“ gibt es unter www.topjob.de.

Der Mentor
Mentor des Projekts ist Bundeswirtschaftsminister a. D. Wolfgang Clement.

Die wissenschaftliche Leitung
Seit 2005 ist Dr. Heike Bruch der wissenschaftliche Kopf von „Top Job“. Sie ist Professorin und Direktorin am Institut für Führung und Personalmanagement an der Universität St. Gallen.

Der Organisator: compamedia GmbH, Mentor der besten Mittelständler
Die compamedia GmbH, 1993 gegründet, organisiert Benchmarkingprojekte für den Mittelstand.
Vom Standort in Überlingen (Bodensee) aus arbeiten die 20 Mitarbeiter daran, mit den bundesweiten Unternehmensvergleichen „Top Job“, „Top 100“, „Top Consultant“ und „Ethics in Business“ Unternehmen zu prämieren und zu begleiten, die auf den Gebieten Personalmanagement, Innovation, Beratung und gesellschaftliche Unternehmensverantwortung Hervorragendes leisten. 2010 erzielte die Firma einen Umsatz von 2,1 Mio. €.

Die Kooperationspartner
Partner sind: HRM.de, die Messe PERSONAL, die SchmidtColleg GmbH & Co. KG und die „Zukunft Personal“. Medienpartner ist die Süddeutsche Zeitung.

Hintergrundinformationen zum Projekt gibt es unter presse@compamedia.de. Bildmaterial der WKN AG hält Catrin Petersen unter catrin.petersen@wkn-ag.de für Sie bereit. Allgemeines Bildmaterial von der Veranstaltung ist ab Freitag, 27. Januar 2012, im Pressebereich von www.topjob.de erhältlich.

Ansprechpartnerin
WKN AG
Catrin Petersen
catrin.petersen@wkn-ag.de
www.wkn-ag.de

Ansprechpartner
compamedia GmbH
Sven Kamerar
presse@compamedia.de
www.compamedia.de
www.xing.com/profile/Sven_Kamerar

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top