International Green Energy Expo vom 28.bis 30. März 2012

Korea Green Energy PV 2012
Korea Green Energy PV 2012

Asiens wichtigstes PV-Schaufenster und bedeutender Marktplatz aller Player im PV-Markt: “International Green Energy Expo” im März.

Wer sich einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen auf dem starken PV-Markt verschaffen möchte, der kommt an der “International Green Energy Expo”, die vom 28.-30. März stattfindet, nicht vorbei. Mit mehr als 1.100 Ausstellern und 40.000 internationalen Messegästen aus 23 Ländern gilt diese Messe in der Solarstadt Daegu als größtes und wichtigstes PV-Ereignis in Korea, steht an 3. Stelle in Asien und an 10. Position im weltweiten Messeranking.

Kein Wunder, dass die “Green Energy Expo” mit mehr als 40% Prozent ausländischer Aussteller zu einem Magneten für alle geworden ist, die sich über den asiatischen Solarmarkt informieren möchten und zu den aufstrebenden heimischen Unternehmen Kontakte suchen. Keine andere Messe Asiens hat ein solches Wachstum (jährlich rund 50 %) und einen solchen Anteil an internationalen Ausstellern und Besuchern.

Hier treffen sich die globalen Player des PV-Geschäfts. Unter den Ausstellern sind europäische Schwergewichte wie zum Beispiel SMA, Centrotherm, RENA, ASYS, Manz, von Ardenne, JRT, Bosch, Schletter sowie auch die Nummer 1 aus China Trina Solar und DuPont aus den USA und auch Isovolta aus Australien.

Die Green Energy Expo, unterstützt vom koreanischen PV-Verband KOPEIA (Korea Photovoltaic Association) sowie vom koreanischen Wirtschaftsministerium, ist die einzige Messe, auf der sich alle großen koreanischen PV-Hersteller an einem Ort präsentieren. Die Ausstellerliste gilt als “Who is Who” der globalen und asiatischen PV-Branche. Samsung SDI, Hyundai Heavy Industries, Hanwha SolarOne, Woongjin Energy, Daegsung Group sowie viele andere Namen sind vertreten. Ebenfalls global agierende Zulieferer präsentieren sich hier neben den großen internationalen Herstellern.

Somit gilt die “International Green Energy Expo” als mit Abstand wichtigster Treffpunkt, um Geschäfte anzubahnen, zu stabilisieren und sich einen Überblick über die Entwicklungen im weltweiten PV-Markt zu verschaffen.

Ganz zu schweigen von den weitgehenden geschäftlichen Möglichkeiten direkt in Südkorea, dessen Regierung angekündigt hat, bis zum Jahr 2015 mehr als 40 Milliarden Dollar für Erneuerbare-Energie-Projekte ausgeben zu wollen.

PM: Gudrun Kromrey | KROMREY KOMMUNIKATION <kromrey@kromrey-kommunikation.de

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top