Größtes Potenzial für Windenergie im Norden Thüringens

Foto: HB

Die Fachhochschule Nordhausen erstellt für das Wirtschaftsministerium einen Atlas der erneuerbaren Energien in Thüringen. Der Freistaat kann sein ehrgeiziges Ziel erreichen, im Jahr 2020 rund 45 Prozent des eigenen Bedarfs aus erneuerbaren Energien zu decken.

Erfurt. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler der Fachhochschule Nordhausen und der Nordhäuser Firma Energie-Klima-Plan (EKP) in einer Untersuchung.

Lesen Sie mehr auf der OTZ.de

Fachhochschule Nordhausen

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top