CNN wird am 19.1. 2012 um 20 Uhr weltweit über die Offshore-Entwicklung berichten

CNN wird am 19.1. 2012 um 20 Uhr weltweit über die Offshore-Entwicklung und den damit verbundenen Wandel in Bremerhaven berichten.

Am 11.01.2012 hat der Nachrichtensenders CNN Bremerhaven besucht. Bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft BIS und dem Hersteller von Stahl-Offshore-Fundamenten WeserWind, sowie bei AREVA Wind hat sich ein Team des CNN über die Produktion der Offshore-Windenergie in Bremerhaven zu informiert.

„Quest Means Business“, die Spezialausgabe der Sendung von CNN wird aus Berlin gesendet und über die Offshore-Windenergie mit ihren Partnern und Strukturen berichten. Auch der Aufstieg Bremerhavens zu einem der ganz großen Basishäfen wird beleuchtet. Hier erstellt WeserWind die Stahlfundamenten für Offshore-Windturbinen und AREVA produziert die Gondeln für Offshore-Parks.

CNN ist sozusagen in den Fußstapfen von 25 weiteren internationalen Berichterstattern, die 2011 über den Ausbau von Bremerhaven berichteten.
Die Welt schaut auf die neuen Projekte und will wissen, welche Rahmenbedingungen ermöglichen solche Vorhaben, die in einer solchen Größenordnung weltweit einmalig sind.

Neue Möglichkeiten und Herausforderungen, nicht nur saubere Energie zu erzeugen, sondern auch tausenden Menschen wieder eine Arbeit zu geben, den Städten einen unvorhergesehene Aufschwung und der Forschung neue Bereiche zu öffnen, die sofort Anwendung finden. Probleme zu meistern, die kein Mensch zuvor in Angriff genommen hat.

Wir sind gespannt was CNN aus Berlin berichten wird.
HB

CNN

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top