Häuser mit positiver Energiebilanz – die neue Plus-Energie-Welt

Fachtagung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am 21.02.2012 in Berlin.
Das Zeitalter der positiven Energiebilanzen hat begonnen. Am 07.12.2011 eröffneten Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Minister Dr. Peter Ramsauer das Effizienzhaus Plus des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung in Berlin. Es erzeugt in der Jahresbilanz mehr Energie wie für Heizung, Warmwasserbereitung und Haushaltsstrom benötigt wird. Mit dem Energieüberschuss werden Elektrofahrzeuge geladen. Aktuell werden am Effizienzhaus Plus die Systeme getestet und Messdaten erhoben. Zudem ist geplant, das Gebäude für 15 Monate einem realen Nutzungstest zu unterziehen und ein entsprechendes Monitoring durchzuführen. Dazu wird ab März 2012 eine vierköpfige Familie einziehen.

Kurz vor dem Einzug der Familie werden am 21.02.2012 im Rahmen der Baufachmesse „bautec 2012“ erste Erfahrungen mit diesem Modellvorhaben vorgestellt und die möglichen weiteren Entwicklungen diskutiert. Auch Partner des neu entstehenden Netzwerkes für Gebäude im Plus-Energie-Standard, wie Prof. Fisch, die Firma VELUX und die Unternehmen der Fertighausindustrie, werden über ihre Erfahrungen berichten. Ein Schwerpunkt der Tagung ist auch die Diskussion zur Gewinnung erneuerbarer Energien über die Gebäudehülle und die intelligente Vernetzung und Speicherung. Die Tagung wird durch eine Rede des Staatssekretärs im BMVBS, Herrn Rainer Bomba, eröffnet.

Die Fachtagung Die neue Plus-Energie-Welt findet am 21.02. 2012 in der Zeit von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Palais am Funkturm, Masurenallee in der Messe Berlin statt. Der Eintritt ist frei. Bitte reservieren Sie sich diesen Termin. Das Programm ist ab der der 2.KW abrufbar unter http://www.bmvbs.de oder http://www.forschungsinitiative.de.

PM: Dipl.-Ing. Guido Hagel
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung / Referat II 3 – Forschung im Bauwesen, Techn. Gebäudemanagement
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top