Biogas Nord, Jahresbilanz 2010 zurück in die Gewinnzone

Biogas Nord zurück in den schwarzen Zahlen

Biogas Nord (BGN), gibt die Geschäftszahlen für 2010 bekannt

2010 war ein sehr erfolgreiches Jahr für BGN. Erstmals seit 2006 und nach drei verlustreichen Jahren in Folge schreibt das Unternehmen wieder schwarze Zahlen und präsentiert ein positives Ergebnis. Das aktuelle EBITDA von 2.069 TEUR stieg im vergangenen Jahr um fast 2.500 TEUR im Vergleich zum Ergebnis von minus 389 TEUR in 2009.

Seit der Übernahme des Unternehmens durch EBP (European Business Partners) im Jahre 2009 konnte BGN eine wesentliche Verbesserung der Leistungen erzielen. Beide Unternehmen werden von Alexander Rechter geführt. Der Jahresumsatz bei Projekten erreichte die Marke von beinahe 56 Millionen Euro. Im Vergleich zum Vorjahreswert von 37 Millionen Euro konnte demnach ein Anstieg von 53 Prozent erreicht werden. Diese Entwicklung schließt nahtlos an das Jahr 2009 an. Damals stieg der Umsatz um 104 Prozent. Der Jahresüberschuss nach Steuern und Minderheitsanteilen entwickelte sich von einem Verlust in der Höhe von 642 TEUR im vergangenen Jahr auf ein Plus von 957 TEUR.

Alexander Rechter, CEO von BGN: „2010 war wieder ein erfolgreiches Jahr der Restrukturierung und des Wachstums für unser Unternehmen. Wir haben bewiesen, dass die Ergebnisse des letzten Jahres nicht zufällig oder vorübergehend waren. 2010 erreichten wir ein Umsatzplus von mehr als 53 Prozent und eine Rückkehr in die Gewinnzone.“

Das Management führt diesen Erfolg auf mehrere Gründe zurück: Verbesserte und effizientere Prozesse versetzten BGN in die Lage, den stark gestiegenen Umsatz von 53 Prozent mit einer nur moderat steigenden Mitarbeiterzahl zu realisieren. Diese entwickelte sich von 105 in 2009 auf 131 am Ende des Jahres 2010. Der Umsatz, bezogen auf die durchschnittliche Anzahl der Mitarbeiter stieg demnachum 43,6 Prozent auf 462 TEUR. Ein weiterer Faktor war die kontinuierliche Stärke des deutschen Marktes. Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) hat hier die Binnennachfrage weiter gestärkt.

Am Ende des Jahres 2010 erreichte BGN somit auch den Meilenstein von 300 fertiggestellten Biogasanlagen in 11 Ländern. Im Juni 2011 sind aktuell schon 68 weitere Anlagen fertiggestellt oder im Bau, im Vergleich zu nur 39 Anlagen im Juni 2010.

Ausblick:
Alexander Rechter: „Wir wollen im wahrsten Sinne des Wortes ein globaler Anbieter von Biogasanlagen werden. Dazu haben wir schon Aktivitäten in diese Richtung unternommen. Als Technologieführer bleiben wir weiter am Ball bei technologischen Innovationen. Dadurch sind die von uns angebotenen Biogasanlagen jeweils auf dem modernsten Stand der Technik. Darüber hinaus werden wir unsere Produkte an neue Anwendungsmöglichkeiten anpassen. Immer mehr Branchen mit einem hohen Aufkommen an Abfall und anderen Substraten stellen Biogasanlagen in den Fokus ihrer Betrachtungen. Wir passen unsere Angebote an diese geänderten Bedürfnisse an.“

Ausführliche Informationen bekommen Sie unter: http://www.biogas-nord.com/de/investor-relations

Pressemitteilung: BIOGAS

 

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top