Strukturen der Energieversorgung müssen erneuert werden

Die Herausforderung, die Strukturen der Energieversorgung zu erneuern erfordern neue Wege. Die
Erneuerbaren Energien bilden dazu eine gute Grundlage – darüber waren sich die Teilnehmer des 5. WSB Konzerndialoges einig. Mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft hatte das Dresdner Projektierungsunternehmen die Themen der Energiewende für Deutschland und Europa diskutiert.

“Die Branche fordert, so Andreas Dorner, Geschäftsführer der WSB Neue Energien GmbH:

  • Verlässlichkeit der Energiepolitik
  • Beschleunigung der Planverfahren
  • sowie Investitionsanreize”, forderte.

Für Dorner bietet die Energiewende zudem vor allem große Chancen für Deutschland. Deutschland könne sich im Bereich der Erneuerbaren Energien als Technologieführer etablieren und dem Ausland mit umfangreichem Wissen und Erfahrung als Vorbild dienen. Eine nachhaltige Veränderung die
gesamteuropäische Energieversorgung müsse betrachtet werden.

Die Vernetzung einzelner Unternehmen der Erneuerbaren Energien, der Bereiche Netze und Speichertechnologien sowie der Forschungseinrichtungen in Sachsen zu stärken, erklärte Staatssekretär Roland Werner in seinem Grußwort zur wichtigen Aufgaben für die Zukunft. Ein Beispiel für die praktische Umsetzung der europäischen Kooperation lobte Tomasz Kostus,
Vizemarschall der Woiwodschaft Oppeln: die WSB Gruppe errichtet derzeit in Lipniki den ersten kommerziellen Windpark Polens.

Über die WSB-Unternehmensgruppe

Die WSB Unternehmensgruppe mit Stammsitz in Dresden ist einer der großen Full-Service-Anbieter für Windenergieprojekte in Deutschland. Das Kerngeschäft ist die Projektentwicklung und Vermarktung von Windparks und Photovoltaik-Anlagen. WSB hat 289 Windenergieanlagen mit 460 Megawatt installierter Leistung und einem Projektvolumen von rund 600 Mio. € errichtet. Im Konzern und den verbundenen Unternehmen sind über 180 Mitarbeiter in Deutschland, Frankreich, Tschechien, Polen und Rumänien beschäftigt.

Quelle: WSB

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top