120 MW Windpark Joint-Venture, Nordex und Way Wind

Der Windenergieanlagenhersteller Nordex hat mit dem Unternehmen “Way Wind” einen Joint-Venture-Vertrag unterschrieben, um einen 120-Megawatt-Windpark im US-Bundesstaat Nebraska bauen. In der Planung stehen dafür 48 Anlagen des Typs N100/2500, die errichtet werden
sollen.

2008 hatte Way Wind begonnen, die Flächen für den Windpark im Bezirk Wayne County zu sichern und Windmessungen durchzuführen. Mit Nordex soll das Projekt schnell und erfolgreich abgeschlossen werden. Zusammen mit Nordex wurde die ursprünglich vorgesehene
Leistung des Windparks von 99 auf 120 Megawatt zu erhöhen. “Von der Kooperation mit Nordex können wir nur profitieren. Die Anlage N100/2500 eignet sich zudem perfekt für den Standort. Auch die lange Betriebserfahrung und die guten Referenzen der Turbine haben uns überzeugt”, sagt Wes Slaymaker von Way Wind.

Die Kooperationspartner führen jetzt abschließende Wind- und Umweltstudien sowie weitere Gutachten durch, damit die Behörden das Projekt zügig genehmigen können. Die Gemeinde in Wayne County begrüßt den geplanten Windpark und erhofft sich davon neue langfristige Arbeitsplätze und einen positiven Impuls für die  lokale Wertschöpfung.

“Nach Wunsch greifen wir Projektentwicklern von Anfang an mit technischem Fachwissen und bei der Finanzierung unter die Arme. Mit unserer Erfahrung in strategischer Partnerschaft und unseren Ressourcen verhelfen wir aussichtsreichen Projekten zum Erfolg”, so Joseph Fonio, Leiter der Projektentwicklung bei Nordex USA. Ralf Sigrist, Geschäftsführer der US-Gesellschaft von Nordex, ergänzt:  “Wir wissen, wie wichtig es ist, unsere Kunden zu unterstützen. In Europa sind wir bereits
seit zehn Jahren an der Seite von Projektentwicklern aktiv, und wir freuen uns, diese Leistung jetzt auch in Nordamerika anzubieten.”

 

Way Wind and Nordex USA announce new venture in Nebraska

•        Potential for 120 MW wind farm in 2013

•        Project planned for 48 Nordex N100/2500 wind turbines

Way Wind LLC has entered into a joint venture with Nordex USA, Inc. for the co-development and later construction of a wind farm in Wayne County, Nebraska.

The project was initiated in 2008 when Way Wind began securing land rights and performing wind studies. The company sought a partnership with Nordex to advance the project and increase the chances of success. The partnership has also allowed the project’s planned size to expand from 99 MW to 120 MW. “Once we had confirmed the wind resource, we knew that we would benefit by joining forces with the professionals at Nordex,” commented Wes Slaymaker, one of the partners. “We identified the Nordex N100/2500 as an ideal fit for the site. It has a long operating history and unbeatable track record.”

Nordex entered the joint venture, drawn by the combination of excellent wind, available transmission lines and welcoming landowners and local community.  The partnership has now moved forward with additional wind studies and will soon begin environmental and other surveys to support an upcoming application for approval for the project from the Nebraska Power Review Board.

“Nordex assists wind project developers from an early stage with both technical expertise and financing,” explained Joseph Fonio, Vice President of Project Development for Nordex. “Our experience in strategic partnering and our resources improve the potential of promising projects like Way Wind.”
“We know it’s important to support our customers,” said Ralf Sigrist, President and CEO of Nordex USA, Inc. “Nordex has added value to developers in Europe through such partnerships for 10 years, and we are happy to expand our offering to our US customers.”

In addition to temporary construction jobs, a wind farm would eventually create several long-term jobs. The community has been very welcoming of the proposed wind farm. “Such a project would be a big economic boost to a small community,” notes Dan Jaeger, a resident of Wayne County. “Any time you can create jobs, it’s a great thing. Farming is booming now, but one day that will come to an end. If you can have some stable income from a wind farm, it’s a real help.”
The project is planned to use 48 of the Nordex N100/2500 turbines which the company would supply from its recently completed production facility in Jonesboro, Arkansas. This 2.5 MW wind turbine is a utility scale product known for its high yields. Part of the company’s Gamma Generation, it benefits from 11 years of operating history, proven reliability and more than 1,500 machines placed on the grid worldwide.

Nordex has both completed and current installations in several states, including Minnesota, Pennsylvania, Wisconsin, Maryland, Iowa, Idaho and Colorado. The Arkansas facility will fill all future orders, shipping turbines to wind farms around the country.

Nordex im Profil

Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm reicht bis zu einer der größten Serienwindenergieanlagen der Welt (N80/2500, N90/2500, N100/2500, N117/2400), bis heute wurden mehr als 1.500 dieser Turbinen produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen. Insgesamt hat Nordex weltweit mehr als 4.400 Anlagen mit einer Kapazität von rund 6.600 MW installiert. Mit einem Exportanteil von über 95 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein.
Weltweit ist das Unternehmen in 19 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit mehr als 2.600 Mitarbeiter.

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top