MehrWertschöpfung aus Wind – Fachtagung zur Finanzplanung von Windkraft-Projekten

Investitionen im Wert von über 3 Milliarden Euro werden in den kommenden Jahren allein für den Ausbau der Onshore-Windkraftnutzung in Schleswig-Holstein erwartet. Der Anteil der Windkraft-Eignungsgebiete wird von 0,8 auf 1,5 Prozent der Landesfläche erhöht und bietet Platz für bis zu 1200 neue Anlagen.

Die Finanzierung und Versicherung von Windparks steht im Mittelpunkt der Konferenz windWERT 2011.
Sie findet am Dienstag, 30. August 2011, von 9.30 bis 17.00 Uhr im „Haus der Wirtschaft“ in Kiel statt.

Die Windkraft-Netzwerkagentur windcomm schleswig-holstein organisiert die Fachtagung für Mitarbeiter von Kreditinstituten, Fondsanbietern, Kommunen, Planungsbüros, Versicherungsanbietern und Windkraftanlagenherstellern.

Soll der neue Windpark der Bank gehören oder von Einwohnern aus der Region genossenschaftlich finanziert werden? Die Konferenz informiert sowohl über die fondsgebundene Finanzierung als auch über Bürgerwindparks. Weitere Themen sind gesellschafts- und steuerrechtliche Betrachtungen, Risikomanagement, Versicherungen sowie die Service- und Wartungskonzepte der Windanlagenhersteller REpower Systems und Vestas.

Anmeldeschluss ist der 23. August 2011.
Informationen über die Veranstaltung sowie die Teilnahmegebühren sind auf der Internetseite von windcomm schleswig-holstein unter www.windcomm.de verfügbar.

www.windcomm.de

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top