EnBW Erneuerbare Energien GmbH Baden-Württemberg kauft weiteren Windpark

EnBW arbeitet weiter am Image: Die EnBW Erneuerbare Energien GmbH kauft von der ABO Wind AG einen Windpark mit sechs Megawatt bei Friedberg in Hessen. Die beiden Unternehmen setzen damit ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Die EnBW hatte bereits im November 2010 einen Windpark mit 15 MW von der ABO Wind erworben.

Die Inbetriebnahme der drei Anlagen des Typs Vestas V90 wird voraussichtlich diese Woche abgeschlossen. Mit der prognostizierten durchschnittlichen Jahresstromproduktion des neuen Windparks können rund 3300 Haushalte mit regenerativem Strom versorgt und jährlich 9000 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden.

“Beim Ausbau der erneuerbaren Energien setzen wir insbesondere auch auf die Windkraft. Mit dem Windpark in Friedberg haben wir unser Portfolio im Bereich Windenergie onshore seit 2009 von 28 auf rund 170 Megawatt erhöht. Und wir wollen weiter wachsen”, erklärt Stefan Thiele, Sprecher der Geschäftsführung der EnBW Erneuerbaren Energien GmbH. “Wir freuen uns, die bewährte Zusammenarbeit mit ABO Wind fortzuführen.”

“Unser Unternehmen schätzt die EnBW als starken und zuverlässigen Partner”, betont Andreas Höllinger, Vorstand der ABO Wind, und ergänzt: “Wir freuen uns darauf, den Ausbau der Windkraft an Land gemeinsam voranzubringen. Denn sie ist der Stützpfeiler der Energiewende in Deutschland.”

http://www.enbw.com/
http://www.abo-wind.de/

Energie Baden-Württemberg AG

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top