Siemens testet neue getriebelose 6-MW-Windturbine

Siemens Energy hat den Testbetrieb für eine neue getriebelose Generation von Offshore-Windkraftanlagen aufgenommen. Im dänischen Høvsøre wurde eine erste Pilotanlage der SWT-6.0-120 Windturbine, mit sechs MW Leistung und einem Rotordurchmesser von 120 Metern, errichtet.

Mit einem Gesamtgewicht von weniger als 350 Tonnen wiege der neue Anlagentyp mit Direktantrieb, gerade mal so viel wie eine herkömmliche zwei bis drei MW-Anlage, sagt Henrik Stiesdal, Chief Technology Officer der Business Unit Siemens Wind Power, und führt weiter aus, dass die Gewichtsreduktion bei gleichzeitiger robuster Bauweise die Kosten für die Turbine, den Turm und das Fundament reduzieren werde.

Siemens plant im laufenden Kalenderjahr weitere Prototypen der SWT-6.0-120 zu errichten und umfassende Testläufe zu fahren. Die Serienproduktion ist für das Jahr 2014 vorgesehen.

Foto:
Siemens Energy hat seinen ersten Prototypen der neuen Generation von Offshore-Windenergieanlagen errichtet und den Testbetrieb aufgenommen. Die Anlage mit einer Leistung von sechs MW und einem Rotordurchmesser von 120 Metern ist mit Direktantriebstechnologie ausgestattet. Im Bild wird die Gondel des Prototyps auf den Turm gehoben. Dieser erste Prototyp wird jetzt umfangreichen Tests hinsichtlich Leistungsfähigkeit und Verfügbarkeit unterzogen.


www.siemens.com

IWR

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top