Umicore tritt dem Verbund Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen Batterien (KLiB) bei

Die Umicore tritt wirksam zum 1. Juni 2011 dem Verbund “Kompetenznetzwerk Lithium-Ionen Batterien” (KLiB) bei. Damit unterstreicht die Materialtechnologie- Gruppe am Standort Hanau ein weiteres Mal ihre konsequente Ausrichtung auf Forschung und Entwicklung im Bereich sauberer Technologien.

Im Rahmen eines Treffens am 31. Mai der Umicore und des KLiB unterzeichneten Umicores CTO und Vorstandsmitglied Denis Goffaux und KLiB Vorstandsmitglied Professor Werner Tillmetz den Aufnahmeantrag zum Beitritt der Umicore in das Netzwerk. Zweck des KLiB ist die Förderung und Entwicklung der Lithium-Ionen-Batterie Technologie und die Erweiterung wissenschaftlicher und technischer Expertise.

Das Netzwerk bringt Kompetenzen aus der forschenden und produzierenden Industrie, Wissenschaft und Handwerk mit dem Ziel zusammen, den Hightech- und Produktionsstandort Deutschland zu stärken und zum Leitanbieter von Batterien zu entwickeln.

http://www.umicore.de/

http://www.klib-org.de/

Pressebox

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






Schreibe einen Kommentar

Top