Ostwind – Größter Wald-Windpark im Freistaat Bayern eröffnet – Video

Staatsminister Helmut Brunner hat jetzt den ersten Wald-Windpark Bayerns im Landkreis Hof eröffnet. Dies sei ein “klares Bekenntnis zur Energiewende”, hob er hervor. Die Bayerischen Staatsforsten, deren Aufsichtsratsvorsitzender Brunner ist, stellen einen Hektar Forstfläche für den von OSTWIND gebauten und von der REWAG betriebenen Windpark Fasanerie mit fünf Enercon-E82-Anlagen zur Verfügung.  “Windenergie und nachhaltige Waldwirtschaft sind kein Widerspruch!”, betonte er.

Die erneuerbaren Energien hätten mit den katastrophalen Ereignissen im Kernkraftwerk Fukushima einen enormen Rückenwind erhalten, so Brunner. Noch aber decke die Kernkraft in Bayern 57 Prozent der Stromversorgung ab. Im Bereich der Windenergie gebe es im Freistaat dagegen mehr Potenzial. Den Wald-Windpark Fasanerie bezeichnete er deshalb als “Leuchtturmprojekt für ganz Bayern”.

Ihn freue es, fuhr Brunner fort, dass mit der Firma OSTWIND als Projektentwicklerin und der REWAG zwei mittelständische Unternehmen aus Bayern für den Bau und den Betrieb des Windparks verantwortlich sind. “Das stärkt die regionale Wertschöpfung.”

Jetzt fließt Ökostrom auch aus dem Frankenwald (im Bild v. l.): Norbert Breidenbach (REWAG), Gisela Wendling-Lenz und Ulrich Lenz (OSTWIND), Staatsminister Helmut Brunner, Hofs Landrat Bernd Hering und die Bürgermeister Kropf und Müller

Weitere Infos zum neuen Windpark (PDF Datei)

Links:
OSTWIND
www.rewag.de
Bayerische Staatsforsten

 

Video Fasanerie der Firma Ostwind

 

Weitere Beiträge:



Diesen Artikel weiterempfehlen:






One thought on “Ostwind – Größter Wald-Windpark im Freistaat Bayern eröffnet – Video

  1. Ich liebe zwar mein schönes Bayern und die Berge, aber es wurde auch wirklich Zeit, das Bayern den Anschluss an die Erneuerbaren Energien nicht völlig verliert.
    Lisa B. aus Passau

Schreibe einen Kommentar

Top